Springe zum Hauptinhalt der Seite

Bund

Aquakultur

Aquakultur

Seiten-Titel: Rahmenrichtlinie f├╝r den Fischerei- und Aquakultursektor

Seiten-Beschreibung:

Die Risikovorsorge zur Bew├Ąltigung von Sch├Ąden im Fischerei- und Aquakultursektor, die durch Naturkatastrophen oder widrige Witterungsverh├Ąltnisse entstanden sind, liegt zun├Ąchst in der Verantwortung der Unternehmen. Staatliche Zuwendungen, die m├Âglichst zeitnah die Betroffenen erreichen sollten, unterst├╝tzen das Krisenmanagement der Unternehmen.

Die Rahmenrichtlinie soll Hilfen in akuten Schadensf├Ąllen zeitnah erm├Âglichen.

Seiten-Titel: Nationaler Strategieplan Aquakultur

Seiten-Beschreibung:

Die Mitgliedstaaten der EU sind verpflichtet, einen mehrj├Ąhrigen nationalen Strategieplan f├╝r die Entwicklung der Aquakultur zu erstellen. Die Verpflichtung ergibt sich aus Artikel 43 des Entwurfs der k├╝nftigen Grundverordnung f├╝r die Gemeinsame Fischereipolitik der EU.

Seiten-Titel: Einf├╝hrung gebietsfremder Arten in der Aquakultur

Seiten-Beschreibung:

Aquakulturbetriebe, die beabsichtigen, nicht heimische Arten einzuf├╝hren oder gebietsfremde Arten umzusiedeln, m├╝ssen bei der zust├Ąndigen Beh├Ârde des Aufnahmemitgliedstaats einen Antrag auf Genehmigung stellen. Dar├╝ber hinaus werden nicht heimische Arten nach ihrer Einsetzung in offene Aquakulturanlagen ├╝ber einen bestimmten Zeitraum ├╝berwacht.

Die Mitgliedstaaten sind zur F├╝hrung eines Registers der Einf├╝hrungen und Umsiedlungen mit s├Ąmtlichen zugeh├Ârigen Angaben verpflichtet.

Seiten-Titel: Perspektivstudie Aquakultur

Seiten-Beschreibung:

Mit dem Ziel, die Gr├╝nde f├╝r die derzeitige Stagnation der deutschen Aquakultur vollumfassend zu analysieren, hat das Bundesministerium f├╝r Ern├Ąhrung und Landwirtschaft (BMEL) im Rahmen des Programms zur Innovationsf├Ârderung die "Perspektivstudie Aquakultur" gef├Ârdert. Die Behebung der in der Studie angef├╝hrten Gr├╝nde soll die deutsche Aquakultur voranbringen und der weltweiten Entwicklung anpassen.