Springe zum Hauptinhalt der Seite

Bund

Daten zu Betrieben und Beschäftigten

Daten zu Betrieben und Beschäftigten

Die Fischerei in Deutschland ist ein traditioneller Bestandteil von Wirtschaft und Kultur an der Küste sowie an Flüssen, Seen und Teichen im ländlichen Raum. Auch als Attraktion für den Tourismus trägt sie zur Wirtschaftskraft in diesen Regionen bei.

Die mehr als 40.000 Menschen, die in diesem Sektor beschäftigt sind, versorgen unsere Verbraucherinnen und Verbraucher jährlich mit über 1,1 Millionen Tonnen qualitativ hochwertigen Fischereierzeugnissen aus dem Meer.

Die deutsche Fischereiwirtschaft stellt einen leistungsfähigen, hochmodernen Wirtschaftsfaktor dar, der über 40.000 Menschen Arbeit gibt. Arbeit - in der Fischerei selbst, in der Fischverarbeitung sowie in Handel und Gastronomie. Mit einem Umsatz von insgesamt fast sechs Milliarden Euro pro Jahr!

Zur deutschen Fischwirtschaft gehören die Bereiche

  • Fischereiflotte (Hochsee- sowie Kutter- und Küstenfischerei),
  • Fisch verarbeitende Industrie,
  • Fischgroß- und -einzelhandel,
  • Fischgastronomie und
  • Binnenfischerei und Aquakultur.

Produktionsbetriebe, Beschäftigte